Eine Reise durch unser Portfolio – LESS – LEVITECH Endpoint Security Services

Eine Reise durch unser Portfolio – LESS – LEVITECH Endpoint Security Services

Mit vielen von Ihnen arbeiten wir schon lange zusammen, aber wie gut kennen Sie uns eigentlich wirklich? Gerne möchten wir Ihnen daher in Zukunft regelmäßig eines unserer Produkte oder eine unserer Service-Leistungen vorstellen und Sie somit rundum informieren.

Heute geht es im Rahmen unserer Informationsreise um das wichtige Thema Security-Services. Haben Sie sich auch schon mal die Frage gestellt, wer die Sicherheit Ihrer Desktop-Systeme im Blick hat und wer für das Patch-Management zuständig ist? Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen zur IT-Sicherheit gibt es in Ihrem Unternehmen eigentlich? Und inwieweit sind Ihre Mitarbeiter für dieses Thema sensibilisiert?

Das Problem ist, dass es tagtäglich immens viele Cyberangriffe auf Unternehmen gibt. Dabei werden von den Tätern häufig bekannte und vom Hersteller eigentlich bereits geschlossene Sicherheitslücken ausgenutzt. Dies betrifft nicht nur die regelmäßigen Sicherheitsupdates des Windows Betriebssystems, sondern auch die der weit verbreiteten oft kostenlosen Drittanbietertools, z.B. zum Öffnen von PDF- Dateien. Auch veraltete Antivirensoftware und der unbedarfte Umgang der Mitarbeiter mit E-Mail und Internet stellen hohe Sicherheitsrisiken dar. Als Lösung präsentieren wir unseren Kunden daher unseren LESS (LEVITECH Endpoint Security Services). Hierbei handelt es sich um einen umfangreichen Schutz Ihres Endgerätes. Unsere Service-Leistung inkludiert zum einen ein aktives Patch-Management, das Sicherheitslücken auf Ihren Clients schließt, und schütz bestmöglich zum anderen gegen Viren und Malware.

Sensibilisieren Sie auch Ihre Mitarbeiter!

Neben der Konzentration auf die Sicherheit des technischen Bereiches, ist auch die Sensibilisierung der Mitarbeiter wichtig, um Cyberattacken rechtzeitig zu erkennen und in Folge effektiv abzuwehren.
Aktuell beispielsweise treibt der Erpressungstrojaner Grandcrab sein Unwesen. Im Rahmen einer neuen Welle von „Fake-Bewerbungen“ wird versucht, diesen in die Systeme zahlreicher Computer einzuschleusen. Dank eines Passwortes wird die Datei an sämtlichen Antivirensoftwares vorbeigeschmuggelt. Der einzige Schutz für das Unternehmen ist in diesem Falle die penible Aufmerksamkeit des Mitarbeiters.
Im Rahmen unserer Service-Leistung bieten wir daher auch Ihren Mitarbeitern dafür gerne ein umfangreiches E-Learning-Portal.

Denn nur ein Rund-Um-Schutz ist ein guter Schutz!