Schnelles Internet in der DACH-Region: Deutschland als Schlusslicht!

Schnelles Internet in der DACH-Region: Deutschland als Schlusslicht!

Im Schnitt stehen Internetnutzern in Deutschland niedrigere Downloadgeschwindigkeiten im Mobilfunk- und Festnetz zur Verfügung als in Österreich oder der Schweiz. Das ergab jetzt eine aktuelle Studie, die Messdaten über einen Zeitraum von zwölf Monaten ausgewertet hat.
Das Ergebnis: Nutzern in der Schweiz standen während dieser Zeit mit mehr als 150 Mbit/s die höchsten Downloadgeschwindigkeiten zur Verfügung. Zum Vergleich: Österreich erreichte nur knapp 100 Mbit/s und in Deutschland waren es sogar deutlich unter 100 Mbit/s.

Vor allem beim mobilen Internet sind die Unterschiede zwischen den Ländern enorm! Zwar sind die drei Länder der DACH-Region kulturell eng miteinander verbunden, doch die Leistungsfähigkeit des Internets ist sehr unterschiedlich.

Ein Blick auf den internationalen Vergleich lässt zudem tief blicken: Die Schweiz belegt Platz 12 im Bereich Mobilfunk, Österreich landete auf Platz 20 und Deutschland sogar nur auf Platz 35.

Und dennoch ist Deutschland in einem Punkt führend: Bei der Anzahl der Städte mit 5G-Installationen. Da waren es zuletzt nämlich 2311 Stück, während Österreich 5G erst in 1104 und die Schweiz sogar nur in 554 Städten ausgebaut hat. Setzt man die Anzahl der Installationen jedoch ins Verhältnis zur Zahl der Einwohner, so ist Deutschland auch hier wieder das Schlusslicht.

Der Anbieter mit dem schnellsten mobilen Internet war in Deutschland laut Studie die Deutsche Telekom, gefolgt von Vodafone, 1&1 und O2. Als Top-Festnetz-Anbieter stufte man Vodafone ein.