Die Initiative Codewort

Die Initiative Codewort

Kennen Sie die Initiative Codewort, des Viersener Familienunternehmens „Rundfux“ schon? Wir finden sie so gut und wichtig, dass wir sie unbedingt weiterverbreiten möchten.

Je älter Kinder werden, umso mehr Selbstständigkeit fordern sie auch ein. Da ist der Schulweg, der allein bestritten wird oder das Fußballspiel auf der Wiese hinterm Haus. Ein normaler und wichtiger Entwicklungsschritt. Aber: je mehr Schritte Kinder ohne ihre Eltern machen, umso größer ist auch die Gefahr von Fremden angesprochen zu werden.

Oft können Kinder Situationen wie solche dann nicht richtig einschätzen. „Stimmt es wirklich, dass meine Mutter ihn oder sie geschickt hat, um mich abzuholen?“

Man darf davon ausgehen, dass es sich hierbei um eine pure Stresssituation für ein Kind handelt. Auch wenn man seinen Kindern immer und immer wieder erklärt, dass es mit Fremden nicht mitgehen darf: Die Unsicherheit bei einem Kind ist manchmal dann doch ziemlich groß.

Für solche Fälle vereinbaren immer mehr Familien ein sogenanntes Codewort mit ihren Kindern. Quasi als Legitimation, ja als Beweis, dass es stimmt, was der Fremde sagt. Dieses kleine, familieninterne Codewort kann im Ernstfall dazu beitragen, Kinder zu schützen.

Eine wirklich wichtige Präventionsmaßnahme, die jede Familie kennen sollte.

Für mehr Infos zu diesem Thema schauen Sie doch auch mal auf der Website der Initiative vorbei.